Samstag, 4. November 2017

Kaum sind die Kinder bei der Oma, tanzen die Eltern auf dem Tisch: Unsere neue Hausbar

Schon ziemlich lange standen die alten Erntekörbe meiner Urgroßeltern bei uns in der Garage. Ich hatte aber schon länger Ideen, wie ich einen Tisch oder einen Blumenständer daraus basteln könnte. Meine Nachbarin erinnert sich mit Belustigung daran, weil zu diesem Zweck seit Januar eine Holzplatte bei uns im Flur stand. Genau, stand!


Samstag, 5. August 2017

Jochelbeerkuchen mit Vanillepudding

Da habe ich als Nordlicht im Schwarzwald etwas dazugelernt: Das, was ich in unserem Garten drei Jahre lang für eine schwarze Stachelbeere hielt, ist in Wirklichkeit eine Jochelbeere.


So heißt sie hier im Süden. Es ist eine Kreuzung aus einer schwarzen Johannisbeere und einer Stachelbeere und heißt auch Jostabeere, der Name ist einfach zusammengesetzt aus den ersten beiden Silben der Ursprungspflanzen.

Sonntag, 16. Juli 2017

Mein neuer Lieblingsplatz im Garten


Heute habe ich meinen neuen Lieblingsplatz im Garten bezogen. Die Gartenstühle sind noch von meinen Großeltern. Und die haben sie ihrerseits schon von meiner Uroma bekommen.


Großes Glück hatte ich auf dem Flohmarkt: Ich habe die hellblaue Tischdecke von Pip Studio und den Teppich von Maison du Monde entdeckt.

Montag, 3. April 2017

Süße Hasenkissen an einem Nachmittag gebastelt

Sind sie nicht süß, die bunten Kissen mit Scherenschnitthase und Puschelschwänzchen? Und so schnell gemacht: Wir haben die Hasenkissen ratzfatz an einem Nachmittag gebastelt.


Dienstag, 7. März 2017

Himmlisch-himbeerig oder salzig-schokoladig? Zwei einfache Blechkuchen mit Mürbeteig: Himbeer-Quarkkuchen und Millionaire‘s Shortbread

Weil ich mich nicht entscheiden kann gibt es zum Wochenende zweimal Mürbeteig vom Backblech: fruchtig als klassischen 3-2-1-Teig mit Himbeeren und Quark sowie schottisch als salzig-süß-schokoladiges Shortbread

Himbeer-Quarkschnitten


Das braucht ihr…
für den Teig: 300g Mehl, 200g Butter, 100g Zucker, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei
für den Belag: 750g TK Himbeeren, 500g Magerquark, 100g Butter, 200g Zucker, 1 Esslöffel Speisestärke, getrocknete Vanille aus der Mühle (ihr könnt natürlich auch das Mark aus einer Vanilleschote auskratzen, ich bin da jetzt mal etwas faul), 3 Eier, etwas Paniermehl, 1 Tafel weiße Schokolade


Himbeer-Quarkschnitten von NordlichtimSchwarzwald

Donnerstag, 16. Februar 2017

Einfaches Schneemannkostüm selbstgebastelt und „Mama, wann kommt denn nun endlich das Elsa-Kostüm?“

Theodoras Kindergarten geht dieses Jahr als Schneemänner verkleidet zum großen Kinderumzug. Super Idee! Die Kostüme haben wir schnell selbst gebastelt:


Für einen Schneemann benötigt ihr:
eine weiße Vliesdecke, schwarzen Filz, einen roten Pfeifenputzer und eine Gummikordel

Sonntag, 18. Dezember 2016

Weihnachtsendspurt: Die Plätzchen sind gebacken, der Baum geschmückt und das Dessert getestet

Es geht in großen Schritten auf Heiligabend und Weihnachten zu. Diesmal war die Adventszeit besonders lange. Wir haben sie voll genutzt und auch mal versucht, nichts zu machen. Das letztere fällt uns ja immer besonders schwer.
Los ging es mit einem Adventsbasteln bei unserer Nachbarin: Fünf Kinder, drei Mamas und Prosecco. Es war toll. Wir haben Girlanden genäht, Schneemänner aus Pfefferkuchen mit Zuckerguss geklebt und Sterne aus kleinen Zweigen gebastelt. Danke für den schönen Nachmittag, Kathrin! Wir werden nächstes Jahr am ersten Advent wieder bei Dir einfallen!